a company of R&S
Menu
a company of R&S

Antriebssysteme

Unsere Trennschalter, Lasttrennschalter und Erdungsschalter lassen sich mit dem zugehörigen Antriebssystem zuverlässig betätigen. Ob Hand- oder Motorantrieb; Rauscher und Stoecklin bietet diverse Optionen und kundenspezifische Ausführungen. Zur Kraftübertragung zwischen Antrieb und Schalter empfiehlt sich je nach Umgebungsbedingung ein starres Gestänge oder eine flexible Lösung (Flexball®).
 

Katalog Bahnelektrifizierung
Katalog [DE] [EN]


Datenblätter Antriebssysteme:
Motorantrieb MFL [DE] [EN]
Motorantrieb MDR3 [DE] [EN]
Gestänge [DE]
Flexball® [DE]

Motorantrieb MDR3:

Mit dem Motorantrieb MDR3 können Trennschalter/Lasttrennschalter und Erdungsschalter lokal oder aus der Ferne betrieben werden. Diverse Optionen wie die integrierte Heizung oder die elektrische Lokalbedienung machen den MDR3 zum massgeschneiderten Produkt.

Motorantrieb MFL:

Mit dem leistungsstarken Motorantrieb MFL können auch Doppel­polschalter aus der Ferne betrieben werden. Zubehör wie die integrierte Heizung gewährleisten den zuverlässigen Einsatz auch unter härtesten Bedingungen. Drei Baugrössen sowie diverse Optionen und Zubehör machen den MFL zum massgeschneiderten Produkt.

 


Handantrieb:
Erlauben die Gegebenheiten keinen Einsatz eines Motor­antriebs, so bietet der Hand­antrieb eine einfache und praktische Lösung zur Betätigung der Schalter. Optionales Zubehör ist ebenfalls erhältlich.

 


Gestänge:
Die Kraftübertagung vom Motor oder Hand­antrieb auf den Schalter erfolgt über das Gestänge. Auf unsere Antriebssysteme zugeschnitten, trägt unser Gestänge zur Qualität und Langlebigkeit des Gesamtsystems bei.

 


Flexball:
Schränken die Platz­verhältnisse den Einsatz herkömmlicher Gestänge ein (z.B. im Tunnel oder auf Portalen), so bietet Flexball® die ideale Lösung. Das flexible System überträgt die Kraft vom Antrieb bis 17 Meter und kann einfach an unebenen Flächen montiert werden.

 

Allgemein

Unsere Trennschalter, Lasttrennschalter und Erdungsschalter lassen sich mit dem zugehörigen Antriebssystem zuverlässig betätigen. Ob Hand- oder Motorantrieb; Rauscher und Stoecklin bietet diverse Optionen und kundenspezifische Ausführungen. Zur Kraftübertragung zwischen Antrieb und Schalter empfiehlt sich je nach Umgebungsbedingung ein starres Gestänge oder eine flexible Lösung (Flexball®).
 

Technische Daten

Katalog Bahnelektrifizierung
Katalog [DE] [EN]


Datenblätter Antriebssysteme:
Motorantrieb MFL [DE] [EN]
Motorantrieb MDR3 [DE] [EN]
Gestänge [DE]
Flexball® [DE]

Sortiment

Motorantrieb MDR3:

Mit dem Motorantrieb MDR3 können Trennschalter/Lasttrennschalter und Erdungsschalter lokal oder aus der Ferne betrieben werden. Diverse Optionen wie die integrierte Heizung oder die elektrische Lokalbedienung machen den MDR3 zum massgeschneiderten Produkt.

Motorantrieb MFL:

Mit dem leistungsstarken Motorantrieb MFL können auch Doppel­polschalter aus der Ferne betrieben werden. Zubehör wie die integrierte Heizung gewährleisten den zuverlässigen Einsatz auch unter härtesten Bedingungen. Drei Baugrössen sowie diverse Optionen und Zubehör machen den MFL zum massgeschneiderten Produkt.

 


Handantrieb:
Erlauben die Gegebenheiten keinen Einsatz eines Motor­antriebs, so bietet der Hand­antrieb eine einfache und praktische Lösung zur Betätigung der Schalter. Optionales Zubehör ist ebenfalls erhältlich.

 


Gestänge:
Die Kraftübertagung vom Motor oder Hand­antrieb auf den Schalter erfolgt über das Gestänge. Auf unsere Antriebssysteme zugeschnitten, trägt unser Gestänge zur Qualität und Langlebigkeit des Gesamtsystems bei.

 


Flexball:
Schränken die Platz­verhältnisse den Einsatz herkömmlicher Gestänge ein (z.B. im Tunnel oder auf Portalen), so bietet Flexball® die ideale Lösung. Das flexible System überträgt die Kraft vom Antrieb bis 17 Meter und kann einfach an unebenen Flächen montiert werden.

 

Referenzen